SystemDFree.org SystemDFree Mastodon Instanz SystemDFree PeerTube Instanz SystemDFree Mattermost Instanz SystemDFree SearX Instanz SystemDFree PrivateBin Instanz SystemDFree PrivateBin Instanz SystemDFree PrivateBin Instanz

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 894
  • Geschlecht: Männlich
TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 16:28:25
Hallo!

Aufgrund der Erwähnung von TrueOS, habe ich mir das OS mal runtergeladen und in einer VBox installiert.

Die Installation war ziemlich einfach, 3 Sachen anklicken, fertig. Nach dem Neustart muss man noch ein root Passwort vergeben, einen Benutzer anlegen, Grafikmodus auswählen, und das war es auch schon.
Ganz vergessen zu erwähnen, das der Installer bereits erkennt, dass das OS in einer VBox installiert wird, und man direkt die Guest Additions installieren kann.
Danach habe ich direkt ein Update gemacht, und was soll ich sagen, es läuft noch immer alles ohne Probleme.

Der Desktop ist der Lumina Desktop, muss man sich halt dran gewöhnen, sieht aber interessant aus. Kann man auch erweitern.

Das OS werde ich auf jeden Fall mal behalten und mich weiter damit beschäftigen. Ist mein erstes BSD welches ich ernsthaft benutze.  :)

Linkback: https://systemdfree.de/index.php?topic=35.0
I'm worse at what I do best and for this gift I feel blessed

guest13

  • Gast
Re: TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 16:36:07

Danach habe ich direkt ein Update gemacht, und was soll ich sagen, es läuft noch immer alles ohne Probleme.



Hallo Daemon,

läuft bei mir auch sauber,keine Probleme.
Hatte bisher auch noch kein BSD.Die sind
ja schon lang dabei.  ::)
https://de.wikipedia.org/wiki/TrueOS

MfG

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 894
  • Geschlecht: Männlich
Re: TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 16:41:17
Ich brauche unbedingt einen zweiten Computer/Laptop und schnelleres Internet  :'( , immer die Versuche in der VBox nerven. Würde die OS lieber auf richtiger Hardware testen.

Aber trotzdem super, dass TrueOS das direkt erkannt hat. Kenne keine andere Distribution die das kann.

guest5

  • Gast
Re: TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 16:58:20
Ich brauche unbedingt einen zweiten Computer/Laptop...

Schau mal da, die sind recht gut
https://www.remarketing-direkt.de/gebrauchte-notebooks

Grüße

guest13

  • Gast
Re: TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 17:30:43
Ich brauche unbedingt einen zweiten Computer/Laptop und schnelleres Internet  :'( , immer die Versuche in der VBox nerven. Würde die OS lieber auf richtiger Hardware testen.

Aber trotzdem super, dass TrueOS das direkt erkannt hat. Kenne keine andere Distribution die das kann.



.....jep! gute Hardwareerkennung,war auch überrascht.
Nur die Updates ,dauerte ne halbe Stunde bei mir,und
die Größe,über 700mb :o,hab ich da was falsch gemacht  ???
Nach den Updates keine Probleme.

MfG

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 894
  • Geschlecht: Männlich
Re: TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 17:37:40
Bei mir war es auch so viel, ob es allerdings 30min gedauert hat weiß ich nicht mehr, da ich in der Zwischenzeit was anderes gemacht habe.


EDIT:

[member=5]Prinz[/member]
vielen Dank für den Link! Kannte ich bisher noch nicht.
Letzte Änderung: 20. September 2017, 17:39:58 von Daemon

*

Bananenbrötchen

  • Mitglied
  • ***
  • 45
Re: TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 18:51:02
Der Desktop ist der Lumina Desktop, muss man sich halt dran gewöhnen, sieht aber interessant aus. Kann man auch erweitern.

Der Lumina Desktop war in meinem Fall das K.O. Kriterium. Geht für mich gar nicht das Teil. Habe es dann vorgezogen mir mal FreeBSD zu installieren und einzurichten. Ist jedenfalls einer meiner Favoriten um als Langzeitsystem Einzug zu halten.

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 894
  • Geschlecht: Männlich
Re: TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 19:44:25
Man kann dort auch andere DE's oder WM's installieren.

*

Bananenbrötchen

  • Mitglied
  • ***
  • 45
Re: TrueOS Installation und Update
20. September 2017, 20:13:33
Ja, schon klar [member=1]Daemon[/member].
Wie geschrieben hab ich dann aber lieber gleich von Null angefangen anstatt dran rumzufrickeln.

guest16

  • Gast
Re: TrueOS Installation und Update
21. September 2017, 00:52:53
Ja, aber dann fehlen Dir aber die Hilfstools, die Einsteiger
erst zu Unix/Linux und BSD bringen.

Diese dürften sicherlich noch bei TrueOS erhalten bleiben.
wenn ich z.B. Xfce wähle.

Natürlich ist aber auch eine normale Installation von FreeBSD nicht
besonders schwer. Aber unter einer grafischen Oberfläche muss man
halt doch umlernen.

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 894
  • Geschlecht: Männlich
Re: TrueOS Installation und Update
21. September 2017, 12:38:18
Also was mich jetzt bei TrueOS stört, sind die veralteten Pakete.

Hab mir gestern Opera installiert, in Version 12.16. Also, echt jetzt? Die Version ist 5 Jahre alt! Genauso bei Firefox und Thunderbird, nur ältere Versionen drin.

Oder ich finde die andere Paketquellen nicht, wobei es doch sehr verwunderlich ist, dass so alte Pakete in trueos-major drin sind.

Somit ist diese Distribution auch wieder aus dem rennen.

guest13

  • Gast
Re: TrueOS Installation und Update
21. September 2017, 13:03:33
Also was mich jetzt bei TrueOS stört, sind die veralteten Pakete.

Hab mir gestern Opera installiert, in Version 12.16. Also, echt jetzt? Die Version ist 5 Jahre alt! Genauso bei Firefox und Thunderbird, nur ältere Versionen drin.

Oder ich finde die andere Paketquellen nicht, wobei es doch sehr verwunderlich ist, dass so alte Pakete in trueos-major drin sind.

Somit ist diese Distribution auch wieder aus dem rennen.

Hallo Daemon,
.........schon krass :o ,so kann man sich auch dis­qua­li­fi­zie­ren ::)

Hab mir grad Free + OpenBSD runter geladen,mal sehen wie
die beiden sich schlagen. :)

MfG


guest6

  • Gast
Re: TrueOS Installation und Update
21. September 2017, 16:41:41
Das ist aber schon immer so :)

Bestimmte Distributionen setzen auf "alt" und stable.
Deshalb hat es Devuan 1.0 auch recht schwer.

Ein frisches Debian ist für den Desktop schon recht alt.

TrueOS ist ein BSD und die BSDs sind teilweise noch älter.

Noch schlimmer OpenSolaris.

Das sind alles ursprünglich Server-OSe, da ist das praktisch,
obwohl man dort auch mal ab und zu neue Versionen braucht.

Wer dann noch ein Archlinux gewohnt ist, dem fällt das besonders auf.

Aber alle "alten" Distributionen bieten meistens 5 Jahre und länger support,
zumindest für das Beriebssystem.

Auf einem Desktop kann das schon mal übel aus gehen, wenn schon der Author
eines Programmes die vorhandene Version garnicht mehr unterstützt.
(Ist mir bei Ubuntu LTS hin und wieder auf gefallen).

Aber auch die alten gcc und glibc können stören, wenn man was neues selber
compilieren will.
(Programm xyz erfordert glibc version >2.3.x usw.)

Aber im Allgemeinen hat man mit solchen Distributionen halt seine Ruhe.
Und was einmal funktioniert, funktioniert fast für immer.
Nicht wie bei Arch, wo nach einem Update plötzlich irgentwas nicht mehr läuft.

Bei BSD gibt es die binary und die Ports, aus den Ports kann man sich die
sourcen zum selber bauen holen, (Ähnlich wie das AUR, nur in Sicher)
Eventuell ist da was Neues drin.

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 894
  • Geschlecht: Männlich
Re: TrueOS Installation und Update
21. September 2017, 16:54:47
Naja, also da sollte man schon etwas genauer differenzieren.

Ob ich jetzt Opera 46 oder 47 habe, wäre mir egal, aber 12.16!?  Das ist so alt, das kommt bald schon wieder.

Und ja, bei bestimmten Programmen ist es nicht unerheblich welche Version man benutzt, da es ja meistens auch Sicherheitsupdates sind, oder es hat sich etwas am/im Programm selbst geändert.

Problem ist: wenn schon das Grundsystem alt ist, habe ich ehrlich gesagt keine Lust mehr, denn alles selber neu bauen ist mir zu mühselig.

Bestimmte Distributionen setzen auf "alt" und stable.
Deshalb hat es Devuan 1.0 auch recht schwer.
Und genau das ist ein Problem von Linux, und wird es auch wohl immer bleiben.

Ganz ehrlich, wer will denn alte Sachen? Bei manchen Sachen kann ich es verstehen, aber nur weil etwas LTS ist, heißt das ja nicht, das auch die zugehörigen Programme keine Updates mehr bekommen.

Roland und ich hatten das Ziel, eine aktuelle, getestete (deshalb das eigene Repo, mit dem 14 Tage die Arch Updates getestet werden) Distribution zu machen. SystemD wurde nur mal eingebaut um es zu testen, war aber eigentlich nie das Ziel das auch zu benutzen. 

guest13

  • Gast
Re: TrueOS Installation und Update
21. September 2017, 18:11:41
Das ist aber schon immer so :)

Bestimmte Distributionen setzen auf "alt" und stable.


Aber im Allgemeinen hat man mit solchen Distributionen halt seine Ruhe.
Und was einmal funktioniert, funktioniert fast für immer.
Nicht wie bei Arch, wo nach einem Update plötzlich irgentwas nicht mehr läuft.



[member=6]virtual-dev[/member]

Danke für die Info,solche Dinge können schon verwirrend sein ???

MfG