Electronic Frontier Foundation The Linux Foundation Linux Kernel

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest18

  • Gast
Redcore
30. September 2017, 13:12:11
Bin heute auf die Distribution Redcore gestoßen.
Zitat
Redcore Linux explores the idea of bringing the power of Gentoo Linux to the masses. It aims to be a very quick way to install a pure Gentoo Linux system without spending hours or days compiling from source code, and reading documentation. To achieve this goal, Redcore provides a repository with pre-built binary packages which receives continuous updates, following a rolling release model.
https://redcorelinux.org/#

Laut Homepage bietet die Distribution ein Gentoo-basierendes System mit Binärpaketen, die kontinuierliche Updates erhalten (Rolling Release Model).
https://wiki.redcorelinux.org/doku.php/about

Als Installer dient Calamares und laut Wiki sollte dort auch eine Installation auf Deutsch funzen. Setzt alles auf OpenRC auf und bietet LxQT als Grundbasis.
https://wiki.redcorelinux.org/doku.php/installation_of_redcore_linux

Weiterhin bietet es einen grafischen Paketmanager "Sysyphus". Mit dem können Pakete installiert/gelöscht und ein komplettes Update durchgeführt werden.
https://wiki.redcorelinux.org/doku.php/first_steps

Es gibt auch diverse Videos bei YT dazu
Redcore allgemein
https://www.youtube.com/watch?v=aAu54ygep5U
https://www.youtube.com/watch?v=6eUY6clibp0
Sysyphus
https://www.youtube.com/watch?v=cwiFKhLhPr8
https://www.youtube.com/watch?v=J1EOgyTSd3g
https://www.youtube.com/watch?v=g4g8lEXBies

Weiterhin sollte es möglich sein auf xfce und Mate umzustellen
https://www.youtube.com/watch?v=AvKVrlTgsIY
https://www.youtube.com/watch?v=YbEsg7aLtxE

Selber habe ich das Ganze weder mit einem Live-System bzw. in der VBox getestet

Linkback: https://systemdfree.de/redcore/45/redcore/52/

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 781
  • Geschlecht: Männlich
Re: Redcore
30. September 2017, 13:35:10
Das sieht mal gut aus, schau ich mir auf jeden Fall mal an und berichte dann.
I'm worse at what I do best and for this gift I feel blessed

guest18

  • Gast
Re: Redcore
30. September 2017, 14:06:31
Laut Paketübersicht sollte auch Plasma 5.10.5 gehen
http://mirror.math.princeton.edu/pub/redcorelinux/packages/kde-plasma/

So wie es aussieht, wurde mate und xfce aus dem Paketquellen entfernt. Finde leider keine Paketquellen dazu, nur noch openbox


guest5

  • Gast
Re: Redcore
30. September 2017, 14:12:47
Habe es installiert, 2 kleine Installer-Fehler (kann man aber umgehen/tw. auch ignorieren) !

Ich dazu nur sagen es läuft wie Schnitzel (noch in der VM).

Grüße


*

virtual-dev

  • Mitglied
  • ***
  • 329
  • Geschlecht: Männlich
Re: Redcore
30. September 2017, 15:04:22
Laut Paketübersicht sollte auch Plasma 5.10.5 gehen
http://mirror.math.princeton.edu/pub/redcorelinux/packages/kde-plasma/

So wie es aussieht, wurde mate und xfce aus dem Paketquellen entfernt. Finde leider keine Paketquellen dazu, nur noch openbox

Sieht für mich aus, als ob da jemand das Artix-Konzept nach macht.
Ich habe es mal vom Stick probiert, mein Geschmack ist es nicht, haben
halt wie du schreibst kein Xfce und Mate drin, dafür umso mehr KDE-Apps.

Harwareerkennung auf einem Thinkpad sehr schlecht. Wlan, Sound, Backlight
Webcam und anderes, alles nicht erkannt.

Erkennt normalerweise jede halbwegs bekannte Distro, selbst ein uraltes Debian
erkennt hier alles.

Die Idee ist aber nicht schlecht, eventuell ziehen andere nach und es gibt was
für jeden Geschmack.


guest5

  • Gast
Re: Redcore
30. September 2017, 17:21:05
Ich habe es mal vom Stick probiert...

Das geht wiederum bei mir nicht :D da macht meine nVidia absolut nicht mit.

Grüße

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 781
  • Geschlecht: Männlich
Re: Redcore
04. Oktober 2017, 14:02:08
Ich habe Redcore seit ein paar Tagen im Einsatz, gefällt mir eigentlich recht gut.

Am Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit Sisyphus GUI (wollte sich nicht öffnen), aber seit dem Update geht es.

Was ich nur nicht finde, ist KDE. Sehe es zwar, und habe es auch installiert, kann es aber nicht auswählen. Auf der anderen Seite, hier finde ich sogar LXQT nicht schlecht.

guest5

  • Gast
Re: Redcore
04. Oktober 2017, 16:17:41
RedCORE ist schon recht gut, aber viele Dinge laufen noch nicht ganz rund.
Da hat Artix eindeutig mehr zu bieten.

Grüße

guest18

  • Gast
Re: Redcore
05. Oktober 2017, 18:08:26
Der Distri sollte man noch etwas Zeit geben. Scheint auch ein junges Projekt zu sein.
Wenn man sich die rumänische Seite einmal übersetzt, dann steht da ja auch

Zitat
ISO-Bilder bisher veröffentlicht:
Redcore Desktop 1 Andromeda - Erstausgabe: Dezember 2016
      Redcore Desktop 1701 Betelgeuse - Zweite Auflage: Januar 2017
      Redcore Desktop 1702 Canis Major - Dritte Ausgabe: Februar 2017
      Redcore Desktop 1703 Delta Draconis - Vierte Auflage März 2017
      Redcore Desktop 1704 Epsilon Eridani - 5. Auflage: April 2017
      Redcore Desktop 1706 Fomalhaut - 6. Auflage: Juni 2017
      Redcore Linux 1708 Release Candidate - 7. Auflage: August 2017

Zitat
Prioritäten für die nahe Zukunft:

- Appstore - ist die Priorität "0"

- Fokussierung auf QT5-Technologien

- eine neue Ausgabe für Redcore - KDE Plasma , zusätzlich zum aktuellen LXQt
Z.B. findet man aktuell auch kein KMail in den Paketen, etc.

Evtl.lohnt sich doch ein "untergordnetes Board" für diese Distribution?

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 781
  • Geschlecht: Männlich
Re: Redcore
05. Oktober 2017, 19:39:24
Werde ich einrichten.

Werde auch die Distribution auf jeden Fall im Auge behalten.

guest5

  • Gast
Re: Redcore
17. Januar 2018, 15:11:05
redCore ist super, dieses läuft bei mir auf dem ThinkPad x220 mit i7, nicht als Daily-OS aber als Dauertester einfach genial.

Das einzige was ich überhaupt nicht mag ist allerdings die redCore-Homepage, das Design hat sicherlich Pepe the Frog verbrochen. :D

Grüße