Electronic Frontier Foundation The Linux Foundation Linux Kernel

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

gremlin

  • Mitglied
  • ***
  • 28
Dateisystemkorruption in ext4 in Linux 4.19
29. November 2018, 17:23:08
Zitat
Einige Benutzer berichteten, nachdem sie auf Linux 4.19 aktualisiert haben, von Schäden an ext4-Dateisystemen. Die Suche nach der Ursache gestaltet sich schwierig, auch weil Theodore Ts'o, der Hauptentwickler von ext4, das Problem bisher nicht reproduzieren konnte.

Ext4 ist für viele, wahrscheinlich für die meisten Benutzer das Linux-Dateisystem der Wahl - es ist bewährt, sehr schnell und weit verbreitet. Doch jetzt macht ein noch ungelöstes Problem einigen Benutzern zu schaffen. So gibt es Berichte auf der Kernel-Mailingliste und an anderen Stellen, dass Benutzer ein korruptes Dateisystem erhielten, nachdem sie auf Linux 4.19 aktualisiert hatten. Ein Dateisystem-Check und Rückkehr zu Linux 4.18 behob für alle Betroffenen das Problem. Damit ist klar, dass das Problem auf dem Weg zu Linux 4.19 entstand. Weniger klar ist allerdings, ob es auf Code in ext4 oder andere Stellen im Kernel zurückzuführen ist. In der Vergangenheit kam es laut Theodore Ts'o, dem Hauptentwickler von ext4, bereits einige Male dazu, dass Probleme an anderen Stellen zu Dateisystemkorruption führten, beispielsweise durch den proprietären Nvidia-Treiber, der zufällige Speicherstellen korrumpierte.
https://www.pro-linux.de/news/1/26550/dateisystemkorruption-in-ext4-in-linux-419.html

Linkback: https://systemdfree.de/kernel-und-hardware/6/dateisystemkorruption-in-ext4-in-linux-4-19/416/

*

virtual-dev

  • Mitglied
  • ***
  • 329
  • Geschlecht: Männlich
Hallo!

Problem erkannt, Problem gebannt.
Fehler wurde gefunden und wird nun nach und nach gepatcht:

Entwickler lösen Datenverlust-Problem unter Linux 4.19
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Entwickler-loesen-Datenverlust-Problem-unter-Linux-4-19-4242391.html
mfg


*

gosia

  • Mitglied
  • ***
  • 150
Hier wird ein Schnelltest beschrieben, ob man betroffen ist oder nicht:
201685 – Incorrect disk IO caused by blk-mq direct issue can lead to file system corruption
kann aber nix weiter dazu sagen...

viele Grüße gosia

*

kadse

  • Mitglied
  • ***
  • 87
Ja, wer keine Geduld hat, kann das erst mal mit dem Kernelparameter:

Code
scsi_mod.use_blk_mq=0

anhängen.

Auslesen mit:

Code
$ cat /sys/block/nvme0n1*/queue/scheduler
[none] mq-deadline kyber bfq

Aber die 1-2 Kernelupdates kann man nun auch noch abwarten.

mfg[/pre]
Devuan 2.0