avatar_Roberto

Kmail und Virtualbox zeigt Werkzeugleiste nicht mehr an.

Begonnen von Roberto, 15. August 2018, 21:00:36

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest6

Zitat von: Roberto am 17. August 2018, 20:30:27
Also ich bin mir fast sicher, dass es seit einem Update so ist. Ich hatte bisher die Hoffnung, dass ein neueres Update den Bug wieder behebt.
Deswegen habe ich eine Zeitlang gewartet.

Ich bin echt drauf und dran zu MX Linux zu wechseln.
Hallo,
also mit Kmail gibt es seit Jahren immer wieder Probleme, das ist kein Geheimnis.
Auch wenn MX Linux eine gute Wahl wäre, würde ich es doch mal mit einem anderen
Mail-Clienten versuchen, muss ja nicht immer KDE sein.
Claws-Mail und Thunderbird werden wohl unter Linux am meisten benutzt.
mfg

guest47

hi

ich habe auch noch nie probleme mit claws gehabt.
seit bestimmt 7 jahren.

vile grüsse, mombad

Roberto

Zitat von: virtual-dev am 18. August 2018, 03:14:14
Hallo,
also mit Kmail gibt es seit Jahren immer wieder Probleme, das ist kein Geheimnis.
Auch wenn MX Linux eine gute Wahl wäre, würde ich es doch mal mit einem anderen
Mail-Clienten versuchen, muss ja nicht immer KDE sein.
Claws-Mail und Thunderbird werden wohl unter Linux am meisten benutzt.
mfg
Ja du hast Recht und unter MX Linux habe ich andere Mailclinets probiert.

Thunderbird gefällt mir nicht mehr so sehr, da man dort in der 3-spaltigen Ansicht die Nachrichtenleiste nicht zweizeilig einstellen kann.
Welcher Mailclient aber aucht schlecht ist, ist Geary. Und Evolution finde ich auch sehr gut.
Ich denke, ich werde MX Linux mal auf einem Notebook installieren, nicht immer nur als virtuelle Maschine.

Gruß
Roberto
Drum lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer ;)

Daemon

Ich benutze auch kein KMail unter Linux (eigentlich benutze ich ehrlich gesagt sehr wenige KDE eigene Programme fällt mir gerade mal auf).

Thunderbird benutze ich eigentlich schon immer, auch weil ich das gleiche Profil einfach unter anderen Betriebssystemen immer einfügen kann.
I'm worse at what I do best and for this gift I feel blessed

guest40

Hallo!

kaeks schenkt @Roberto ein "nicht" für "auch nicht schlecht" ;D

Genau, richtig installieren und mal eine Weile durchhalten,
es dauert halt immer eine Weile bis man sich an eine andere
Distribution gewöhnt hat, aber man findet auch eventuell Macken,
die einem nicht gefallen.

4-8 Wochen sollte man schon testen.

Viele Grüße, kaeks

guest40

Zitat von: Daemon am 18. August 2018, 08:33:56
Ich benutze auch kein KMail unter Linux (eigentlich benutze ich ehrlich gesagt sehr wenige KDE eigene Programme fällt mir gerade mal auf).

Thunderbird benutze ich eigentlich schon immer, auch weil ich das gleiche Profil einfach unter anderen Betriebssystemen immer einfügen kann.
Wäre dann nicht LxQT günstiger für dich? Schlanker und übersichtlicher.
O.K. eventuell etwas frickeln, aber sieht dann letztendlich auch wie KDE aus.
Viele Grüße, kaeks

Daemon

18. August 2018, 08:45:43 #21 Letzte Bearbeitung: 18. August 2018, 08:47:58 von Daemon
Warum? Verstehe jetzt den Zusammenhang nicht.

Schlanker ja, aber das ist mir egal, da bei mir KDE wahrscheinlich schneller ist als bei vielen irgendein WindowManager (z.B. OpenBox und wie die alle heißen).

Übersichtlicher? KDE benutze ich schon immer, ist für mich nicht unübersichtlich.



Sieht evtl. so aus wie KDE, fühlt sich aber nicht so an. Ein SsangYong sieht auch aus wie ein Mercedes, fühlt sich aber nicht so an. ;)
Und ehrlich gesagt sind die Zeiten mit der Frickelei für mich vorbei, auf so etwas habe ich keine Lust mehr.
Das erste was ich gemacht habe als ich letztens Artix installiert hatte, war KDE installiert und LxQT inkl OpenBox deinstalliert. :)
I'm worse at what I do best and for this gift I feel blessed

Roberto

Zitat von: kaeks am 18. August 2018, 08:35:13
kaeks schenkt @Roberto ein "nicht" für "auch nicht schlecht" ;D
Ohhh ... herzlichen Dank, das "nicht" nehme ich sehr gerne an :D
Ich meinte natürlich, dass dieser mailclient nicht schlecht ist.

Und du hast Recht, einfach mal ein paar Wochen vorurteilsfrei testen und dann entscheiden, ob's passt oder nicht.

Gruß
Roberto

Drum lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer ;)

guest10

Zitat von: Daemon am 18. August 2018, 08:45:43... bei mir KDE wahrscheinlich schneller ist als bei vielen irgendein WindowManager (z.B. OpenBox und wie die alle heißen).
Genau, und Zitronenfalter können wahrscheinlich Zitronen falten. :) ;D ;) :-*

MfG

Daemon

Naja, die ganzen WMs und anderen DEs sind auch nicht schneller gebootet, also warum soll ich etwas nehmen was mir optisch nicht gefällt, und auch nicht schneller ist. Mal davon abgesehen ist es mir auch egal ob die schneller hochgefahren sind, da ich das meistens eh nicht mitbekomme. Und im laufenden Betrieb haben die auch keine Vorteile. Sie haben aber für mich Nachteile, da ich mir immer die hässliche Oberfläche anschauen muss. ;D

Um ehrlich zu sein kann ich die ganzen Vorurteile gegenüber KDE nicht mehr hören. Bei den Leuten, bei denen KDE langsam ist, sollten mal über neue Hardware nachdenken. ;)
I'm worse at what I do best and for this gift I feel blessed

guest48

Ich glaube es ging nur darum, weil du geschrieben hast, das
du fast keine KDE-Programme unter KDE benutzt.
Aber wenn es dir halt um die Optik geht....
Die Geschwindigkeit spielt bei aktuellen Rechnern eh keine
Rolle mehr.

Obwohl, wenn dank Intel-Bug bald nur noch 10% Leistung übrig bleiben,
spielt es vllt. doch bald wieder eine Rolle ;D

Roberto

Es gab heute Abend! ein update von KMail und ... oh Wunder ... das Programm merkt sich die Einstellungen wieder.
Jetzt bleibt die Werkzeugleiste beim nächsten Programmstart.
Fehlt nur noch Virtualbox 8)
Drum lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer ;)