Neueste Beiträge

#1
avatar_Daemon
Kernel und Hardware / Antw:Dual Monitor mit nVidia G...
Letzter Beitrag von Daemon - Heute um 08:45:07
Ich habe auf dem Notebook Linux gelöscht, d.h. ich habe dort nur Windows im Moment.

Mit Garuda Linux (ist auch ein Arch Abkömmling mit mhwd von Manjaro) geht es seltsamerweise, aber ich habe im Moment keine Lust mehr.
#2
T
Kernel und Hardware / Antw:Dual Monitor mit nVidia G...
Letzter Beitrag von Thats_me - Gestern um 20:24:49
Hi,

ich traue mich ja nicht mal den nVidia Treiber zu installieren. Schlechte Erfahrungen. Unter Manjaro (anderer Laptop) hatte es mir alles verhagelt. Den habe ich gar nicht mehr hinbekommen und mir einen neuen gekauft.

Einen externen Monitor habe ich auch nicht.

#3
avatar_Daemon
Kernel und Hardware / Dual Monitor mit nVidia GPU
Letzter Beitrag von Daemon - 11. September 2022, 09:45:00
Hallo Leute!

Es geht um folgendes:
Ich habe in meinem Notebook die integrierte GPU von der CPU (AMD Ryzen 4600H), und eine nVidia 1650.
Beide GPU funktionieren, ich benutze aber meistens die nVidia Treiber (nicht nouveau).
Ich wollte die Tage meinen Monitor daran anschließen und musste feststellen, dass der Monitor zwar erkannt wird, ich kann den auch aktivieren, aber passieren tut dann rein gar nichts. Es kommt kein Bild, einfach nichts.
Da dachte ich mir, dass es an der Config der nVidia Karte hängt, aber da habe ich nicht mal die Möglichkeit die Einstellungen zu ändern. Ich weiß zwar dass ich die Rechte der Config Datei auf meinen User übertragen kann, probiert habe ich es noch nicht, und ändern wird es wahrscheinlich auch nichts.
Nur mit der iGPU vom Prozessor kann ich den zweiten Monitor nicht mal mehr auswählen.
Probiert habe ich Manjaro, Artix, und alle mir bekannten Arch Abkömmlinge, sowohl mit KDE als auch XFCE (Gnome fasse ich nicht an  ;D ).
Was ich noch nicht probiert habe sind Debian basierte Distros.
Ich gehe einfach mal davon dass es an dem Hybrid Treiber liegt, aber einen anderen gibt es nicht zur Auswahl.
Habe auch mehrere Kernel installiert, überall das gleiche.

Weiß zufällig jemand was ich noch probieren könnte bzw. hat jemand eine Lösung? Mich nervt das extrem dass es nicht geht.
T @Thats_me Du hast doch den "gleichen" Laptop. Hast du noch einen Monitor dran, und funktioniert es bei dir? Wenn ja, welchen Treiber nimmst du?

PS: Unter Windows 10 gibt es keine Probleme, liegt also nicht an der Hardware, Kabel, usw. (ja ich brauche Windows dummerweise).
#4
avatar_Roberto
Slackware / Antw:Slackware als Livesystem ...
Letzter Beitrag von Roberto - 10. September 2022, 18:02:32
Update:

Es muss am T450S bzw. an einer Einstellung dort liegen.
Ich habe den Ventoy Stick in ein Lenovo X260 gesteckt und von Stick gestartet und dort hat es funktioniert.

Jetzt muss ich nur noch rausfinden, woran das liegt.

Viele Grüße
Roberto
#5
avatar_Roberto
Slackware / Antw:Slackware als Livesystem ...
Letzter Beitrag von Roberto - 10. September 2022, 17:00:15
Hi avatar_gosia @gosia 

ich habe exakt die gleichen Schritte durchgeführt und dann die artix-cinnamon-runit-20220822-x86_64.iso auf den Stick kopiert.
Nach Neustart und Auswahl des Sticks im Bootmenü sehe ich zwar im Auswahlfenster die iso, aber wenn ich sie dann per Eingabe auswähle, passiert .... nix :(

Keine Ahnung was ich falsch mache.
Vielleicht liegt es am Stick. Es ist ein 16GB Transcend USB 3.0.

Ist aber auch nicht so schlimm, wollte einfach mal ein paar Distris ausprobieren.
Mein Arbeitssystem ist sowieso Artix.

Viele Grüße
Roberto
#6
avatar_gosia
Slackware / Antw:Slackware als Livesystem ...
Letzter Beitrag von gosia - 06. September 2022, 19:20:00
Hallo Roberto,
Zitat von: Roberto am 06. September 2022, 15:36:00Habe ich irgend etwas falsch gemacht?
vielleicht das hier?
Zitat von: Roberto am 06. September 2022, 15:36:00ich habe unter Artix Ventoy aus dem AUR installiert
nein, war nicht ernst gemeint ;) Ich benutze unter Artix kein AUR, kann es also so nicht nachstellen. Auch "secure Boot" gibt es bei mir zum Glück nicht.
Ich habe den Ventoy-Tarball von der Ventoyseite runtergeladen, entpackt und dann mit

./Ventoy2Disk.sh -i /dev/sdc
auf den USB-Stick befördert. Dann die Slackware-ISO und, weil ich schon mal dabei war, noch ein Alpine-ISO dazu kopiert. Beides funktioniert und lässt sich booten. Ich wüsste also nicht, woran es bei dir hängt. Eventuell am Secure-Boot? Brauchst Du das?

viele Grüsse gosia
#7
avatar_Roberto
Slackware / Antw:Slackware als Livesystem ...
Letzter Beitrag von Roberto - 06. September 2022, 15:36:00
Hallo avatar_gosia @gosia 

ich habe unter Artix Ventoy aus dem AUR installiert, das Programm gestartet und auf einem USB Stick installiert.
Dabei war unter den Optionen Secure Boot aktiviert.
Dann habe ich zum Test eine x-beliebige .iso Datei auf den Stick kopiert.

Nach dem Neustart bekomme ich auch ein Bootmenü angezeigt, aber keine .iso startet.
Ich habe es mit MX Linux und auch mit anderen Artix Desktop Versionen probiert.

Habe ich irgend etwas falsch gemacht?

Viele Grüße
Roberto
#8
avatar_gosia
Slackware / Slackware als Livesystem "live...
Letzter Beitrag von gosia - 03. September 2022, 21:16:22
Wer schon immer mal Slackware ausprobieren wollte, aber vor der Installation zurückgeschreckt ist, kann zu LiveSlack greifen. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich dabei um eine Live-Version von Slackware, die z.B. mit Hilfe von Ventoy leicht auf einen USB-Stick befördert werden kann. Man erhält so schnell eine Slackware-Version "für die Hosentasche", die dank Persistenz und der Möglichkeit, das Homeverzeichnis zu verschlüsseln, durchaus nicht nur zum Testen, sondern auch für den täglichen Gebrauch geeignet ist.
Details zum Stand des Projektes verrät der Entwickler Eric Hameleer, alias AlienBob in seinem Blog
Downloads gibt es hier:
https://download.liveslak.org/slackware64-current-live/
#9
avatar_Daemon
Anwendungen und Software / Antw:UFW Firewall sinnvoll?
Letzter Beitrag von Daemon - 15. August 2022, 21:12:16
Zitat von: Roberto am 15. August 2022, 20:06:36Ich werde berichten, wenn ich mich dazu durch gerungen habe, PiHole auf meinen Pi zu installieren.
Oder ihr könnt nichts mehr von mir lesen, weil ich mich selbst ausgesperrt und vor den Toren von Kölle vernichtet habe :) ;D  8)

Kannst ja dann mal einen Speedtest machen.

Und aussperren kannst du dich im Prinzip nur vom PiHole selbst, mit dem eigentlichen PC einfach wieder das Gateway ändern (bzw. den DNS Server) auf die FritzBox und schon kommst du wieder ins Netz  ;)
#10
avatar_Roberto
Anwendungen und Software / Antw:UFW Firewall sinnvoll?
Letzter Beitrag von Roberto - 15. August 2022, 20:06:36
Zitat von: gosia am 14. August 2022, 16:37:58Hallo Roberto,
ich sage mal so, es würde nicht schaden, ufw zu benutzen, aber ob es soviel Nutzen bringt ist die Frage. Lass nur die Dienste laufen, die Du auch wirklich brauchst und sichere die gut ab, z.B. bei ssh nicht Passwort- sondern Public-Key-Authentifizierung benutzen.
Du kannst ja mal deinen Rechner testen, indem Du ihn von einem zweiten Rechner aus mit nmap scannst:
https://nmap.org/book/man.html
wenn Du das mit und ohne ufw machst, kannst Du dann vergleichen, was dir ufw bringen würde.
Aber eigentlich finde ich den Vorschlag von Daemon (Raspi + PiHole) ausgezeichnet. Es ist immer besser den Feind schon ausserhalb des eigenen Gebiets (in Brühl? ;) ) zu schlagen, als drauf zu warten, dass er die Sturmleitern an die Stadtmauern von Köln anlegt.
Und wenn Du eh schon einen Raspi rumliegen hast, kostet es doch nur Zeit und kein Geld, um zu testen, ob es irgendwas verlangsamt, was ich nicht glaube.

viele Grüsse gosia
Hi gosia,

genau das was du geschrieben hast, hatte ich so auch im ein oder anderen Forum gelesen.

Ich finde die Idee mit dem Pi und PiHole auch deutlich besser als eine Software auf dem Rechner zu haben.
Da ist es vielleicht schon zu spät

Ein Bekannter hatte mich auch schon mal auf die Kombination von Pi + Hole aufmerksam gemacht.
Bisher war ich einfach nur zu faul, um mich damit zu beschäftigen.
Ich kann mir vorstellen, dass die Konfiguration sicher anspruchsvoller ist, als die UFW Firewall.
Heißt ja nicht umsonst "Uncomplicated Firewall" :-)

Ich danke Euch allen für Eure Anregungen und Inspiration :)

Ich werde berichten, wenn ich mich dazu durch gerungen habe, PiHole auf meinen Pi zu installieren.
Oder ihr könnt nichts mehr von mir lesen, weil ich mich selbst ausgesperrt und vor den Toren von Kölle vernichtet habe :) ;D  8)

Viele Grüße
Roberto