Electronic Frontier Foundation The Linux Foundation Linux Kernel

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

virtual-dev

  • Mitglied
  • ***
  • 287
  • Geschlecht: Männlich
Zitat
Devuan GNU+Linux is a fork of Debian which features the SysV init software instead of systemd. The Devuan team has announced the availability of a new development release which carries the codename ASCII:

The long-awaited release of Devuan 2.0 ASCII beta (minor planet number 3568) is here. What's new? OpenRC is installable using the expert install path; eudev has replaced systemd-udev; elogind has been added as an alternative to ConsoleKit; desktop users can choose among fully functional Xfce (default), KDE, Cinnamon, LXQt, MATE and LXDE desktops; CLI-oriented users can select the 'Console productivity' task that installs a full-featured set of console-based utilities and tools; a .vdi disk image is now provided for use with VirtualBox; ARM board kernels have been updated to 4.14 and 4.15 for most boards.

Link

Linkback: https://systemdfree.de/devuan/22/development-release-devuan-gnupluslinux-2-0-0-beta/260/
Vorteile von Freie(r) Software!
Personen außerhalb der Freie-Software-Bewegung fragen häufig nach den praktischen Vorteilen von Freie(r) Software: Eine seltsame Frage. (Richard Stallman)
Link

*

kadse

  • Mitglied
  • ***
  • 72
Super, geht wohl mit der 2.0 schneller voran als ich dachte.
Nur schnelle mirrors finde ich nicht,
Download mit 20kb/s

Die ungeduldige kadse
Devuan 2.0

*

virtual-dev

  • Mitglied
  • ***
  • 287
  • Geschlecht: Männlich
Hier noch ein deutscher Bericht:

Zitat
Devuan 2.0 »ASCII« liegt als Betaversion vor
Devuan, ein Debian-Fork, der ohne Systemd auskommt, hat die erste Betaversion von Devuan 2.0 veröffentlicht, das auf dem aktuellen Debian 9 »Stretch« basiert.

Devuan nahm die Arbeit an der Umsetzung eines Forks von Debian ohne Systemd Ende November 2014 auf. Gegründet von den »Veteran Unix Admins«, sollte auf der Basis von Debian ein Betriebssystem erstellt werden, dass den Grundsätzen von UNIX entspricht und auf SysVinit anstatt auf Systemd setzt. Nach über zwei Jahren Entwicklungszeit hat das Team im Mai 2017 eine erste stabile Version Devuan »Jessie« 1.0.0 freigegeben. Jetzt, genau drei Jahre nach der ersten Alphaversion von Devuan, folgt eine erste Betaversion zu Devuan 2.0 »ASCII«, das Debian 9 »Stretch« als Grundlage nutzt. Dabei kommt Kernel 4.9.0-5 zum Einsatz, der rückportierte Patches gegen Meltdown und Spectre enthält.

Link

*

kadse

  • Mitglied
  • ***
  • 72
Prima, alles für Debian-Verhältnisse auf dem aktuellen Stand.
Da werden sich sicherlich viele Debian-Fans freuen.

kadse ist schon ganz aufgeregt

*

holgerw

  • Mitglied
  • ***
  • 97
  • Geschlecht: Männlich
Hallo [member=25]kadse[/member]

auf PL wird ja Devuan bis auf einige Ausnahmen ziemlich verissen.

Hat jemand Devuan als Hauptsystem am Laufen? Ich hatte kurzfristig ein Devuan 1.0 bei meinem Vater installiert,aber neben Schwierigkeiten mit dem Erkennen von zwei unterschiedlichen Devices (eine MBR ssd + eine GPT Festplatte) gab es bestimmte Software nicht und bei Vater werkelt nun ein aktuelles openSUSE (ein FreeBSD wäre mir lieber gewesen aber da gibt es kein Turboprint).

Vielleich kannst Du mal berichten, wenn Du das aktuelle Devuan 2 am Laufen hast.
FreeBSD-Nutzer ... und anderes systemd-freies wie Void-Linux, Artix

*

virtual-dev

  • Mitglied
  • ***
  • 287
  • Geschlecht: Männlich
Hallo [member=25]kadse[/member]

auf PL wird ja Devuan bis auf einige Ausnahmen ziemlich verissen.

Hat jemand Devuan als Hauptsystem am Laufen? Ich hatte kurzfristig ein Devuan 1.0 bei meinem Vater installiert,aber neben Schwierigkeiten mit dem Erkennen von zwei unterschiedlichen Devices (eine MBR ssd + eine GPT Festplatte) gab es bestimmte Software nicht und bei Vater werkelt nun ein aktuelles openSUSE (ein FreeBSD wäre mir lieber gewesen aber da gibt es kein Turboprint).

Vielleich kannst Du mal berichten, wenn Du das aktuelle Devuan 2 am Laufen hast.
Hallo [member=33]holgerw[/member]

Wie erträgst du es nur, diese Kommentare zu lesen :)

Ist dir schon mal aufgefallen, das fast nur systemd-pro Trolle
auftauchen und ihren Bullshit abladen?

Das gilt nicht nur dort, sondern überall wo sich jemand wagt,
seine Freiheit auszuüben und was anderes als systemd zu nehmen.

Ich warte lieber noch auf Devuan 2.0 Stable, bis ich es fest installiere,
aber auf dem Livestick sieht es nicht schlecht aus.

Mein Bruder benutzt schon seit 1.0beta auf allen Rechnern die er hat devuan.
Und das als Debianfanatiker.

Bestimmte Pakete werden immer fehlen (ähnlich wie bei void), wenn wir
mal von ca. 50000 Debian-Pakete ausgehen, wer sollte die jemals alle
unter devuan entwanzen und pflegen können.

Das ist auch das Hauptproblem, anstatt mehr User helfen kommen, kommen
nur diese geistig zurück gebliebenen Trolls. Auch im IRC sind doch rund 70%
Trolls im Devuan-Channel, die armen Jungs und Mädels haben es echt nicht einfach.

Viele Grüße virtual-dev

*

kadse

  • Mitglied
  • ***
  • 72
Hi,

ich warte auch noch auf stable, Bootstick bisher unauffällig, schon beim booten merkt man das Beta, aber nur Kleinigkeiten bei der Sprachauswahl, immerhin bootet es nun default in englisch.

Auf jeden Fall ist es nun relativ aktuell, im Gegensatz zu dem doch recht alten 1.0.

Und die aktuellen Kernel mit Intelpatch finde ich auch gut.


Grüße kadse

*

kadse

  • Mitglied
  • ***
  • 72
Hi,

konnte nicht wiederstehen ;D
Habe 2.0beta mal installiert, kann bisher keine Probleme erkennen.

Die Entwickler sagen aber klar, das diese Version für interne Tests gedacht ist und die Stable bald kommt.

Devuan 2.0 ersetzt "systemd-udev"
Devuan 2.0 ersetzt "systemd-udev"

kadse

rrbs

  • Gast
Also ich nutze devuan, jetzt die 2.0. Alles gut, geht wie es soll
und wenn nicht dann bau ichs mir so das es geht.