SystemDFree.org SystemDFree Mastodon Instanz SystemDFree PeerTube Instanz SystemDFree Mattermost Instanz SystemDFree SearX Instanz SystemDFree PrivateBin Instanz SystemDFree PrivateBin Instanz SystemDFree PrivateBin Instanz

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest13

  • Gast
Calculate Linux
18. September 2017, 20:50:14
Das System aus St. Petersburg (Russland) basiert auf Gentoo.

Als Init Software wird OpenRC und SysV verwendet.

Englischsprachige Seite
http://www.calculate-linux.org/

........macht einen guten Eindruck.

Linkback: https://systemdfree.de/index.php?topic=25.0

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 895
  • Geschlecht: Männlich
Re: Calculate Linux
19. September 2017, 00:31:57
........macht einen guten Eindruck.

In der Tat!


Bis man ein Update durchführt. Habe die letzte Iso geladen, installiert, und dann das Update angeschoben. Sind 340 Elemente, 730MB, also eigentlich nicht viel. Dachte ich zumindest, bis der Prozess anfing.
Ist das normal das bei Gentoo das Paket runtergeladen wird und dann direkt das Update erfolgt? Ist für mich ungewöhnlich, und dauert auch viel zu lange. Oder habe ich etwas verkehrtes eingestellt?

Trotz allem finde ich die Distribution schick, und von dem Einstellungsmanager kann sich Manjaro (und noch viele andere Distris) ein Stück abschneiden (oder am besten ganz übernehmen).
Letzte Änderung: 19. September 2017, 00:34:15 von Daemon
I'm worse at what I do best and for this gift I feel blessed

guest13

  • Gast
Re: Calculate Linux
19. September 2017, 12:20:19
In der Tat!


Bis man ein Update durchführt. Habe die letzte Iso geladen, installiert, und dann das Update angeschoben. Sind 340 Elemente, 730MB, also eigentlich nicht viel. Dachte ich zumindest, bis der Prozess anfing.
Ist das normal das bei Gentoo das Paket runtergeladen wird und dann direkt das Update erfolgt? Ist für mich ungewöhnlich, und dauert auch viel zu lange. Oder habe ich etwas verkehrtes eingestellt?

Trotz allem finde ich die Distribution schick, und von dem Einstellungsmanager kann sich Manjaro (und noch viele andere Distris) ein Stück abschneiden (oder am besten ganz übernehmen).

Hallo Daemon,

hab Calculate gerade vor 2 Stunden noch mal neu in der Vbox installiert.
Bei dem Installer kann man eigendlich nichts falsch machen.Bei
mir ähnlich wie bei dir,158 Packete wurden runtergeladen(505mb).
Das Update hat bei mir ne dreiviertel Stunde gebraucht.Mit dem
Updates finde ich auch kurios,alte Iso´s? .Die leiten um ,auf einen französischen Server.
Erst nach Russland dann nach Frankreich? Dass könnte der Grund sein,
warum das solang dauert.
Gruß

*

Daemon

  • Administrator
  • *****
  • 895
  • Geschlecht: Männlich
Re: Calculate Linux
19. September 2017, 12:25:04
Ja, Installation war einfach.

Aber, wie du ja auch festgestellt hast, der Update Prozess dauert ewig. Vor allem der Vorgang finde ich ungewöhnlich. 1. Mirror suchen, evtl. umbiegen, Paket laden, Paket installieren, dann der ganze Vorgang von vorne. Und wenn man nun, wie bei mir 340 Paket hat, dauert das ewig.
Gut, ich dachte, dass dies evtl. bei einem Update normal ist, aber als ich dann virtualbox-guest-additions installierte, ist es der gleiche Prozess.

Ist das echt normal bei Gentoo?

guest7

  • Gast
Re: Calculate Linux
19. September 2017, 18:44:11
Ist die Frage, wie viele Pakete wirklich als fertige binarys verfügbar sind.
Bestimmt nur ein gewisser Teil. Und den Rest muss man selber compilieren.
Und das syncen von eix dauert auch lange, sehr viele kleine Dateien, deshalb
haben wir damals dafür reiserfs genommen, weil das bei winzigen Dateien
sehr schnell war.

Ich kenne nur das originale gentoo, da muss man alles selber compilieren, bis
auf wenige Ausnahmen, dicke Brocken wie LibreOffice oder heutige Browser,
die gibt es auch fertig.

Ansonsten muss man wirklich mal schauen, ob und wie viele mirrors die haben.